Geschichte

Die Geschichte des Ortsverbandes Schongau

Bereits während des Vorrückens der Alliierten in Bayern, wurden von den Amerikanern als untere Verwaltungsebene Landräte eingesetzt. In Schongau geschah dies mit Xaver Bauer. Franz Josef Strauß, der zuvor in der Kaserne in Altenstadt Dienst tat, wurde als sein Stellvertreter eingesetzt und zwar am 2. Juni 1945. Früh begann er, überzeugt, dass es eine konfessions- und sozial übergreifende, konservative Partei geben muss, über die Gründung einer Union in Schongau nachzudenken. Noch vor November 1945 wurde schließlich im Schongauer Gasthof zur Glocke der Ortsverband gegründet. Strauß erhielt die Mitgliedsnummer 2.

Am 1. November wurde die Gründung durch den Vertreter der amerikanischen Militärregierung, Leutnant Trott, bestätigt. Dies gilt als offizielles Gründungsdatum des Orts- und Kreisverbandes Schongau. Der erste Vorsitzende wurde Andreas Lang, Strauß wurde sein Stellvertreter. Die weiteren Vorstandsmitglieder waren: Schriftführer: Hacker, Bauer, Max Dirr, Settele; Kassier: Weber; Beisitzer: Moritz Einzinger, Stadtmüller, Graf, Kreitmayr. 1948 starb Andreas Lang. Sein Nachfolger wurde Pankraz Schwelle, sein Stellvertreter Dr. Ernst Müller.

Bei den Kommunalwahlen am 28. Januar 1946 wurde der CSU Kandidat Otto Maier (von 1. Mai 1945 bis 27. Januar 1946 kommissarischer Bürgermeister) zum ersten Bürgermeister der Stadt Schongau gewählt. Als Stadträte standen ihm zur Seite: Josef Achmüller, Max Dirr, Moritz Einzinger, Ludwig Geiler, Balthasar Hafenmeier, Johann Kastner (ab 26.11.46 Karl Hirschauer), Hans König, Hans Kreitmeier, Hans Landes und Hans Waldmann. Im selben Jahr wurde Franz Josef Strauß am 31. August zum Landrat gewählt, was er bis 31.12.1948 blieb. Damit hatte sich die CSU in der Stadt und im Landkreis Schongau als politische Kraft etabliert.

Bereits im Frühjahr 1946 erfolgte in Schongau ein allgemeiner Aufruf an die Bevölkerung, der CSU beizutreten. Die Hauptzielpunkte wurden öffentlich wie folgt dargestellt: Arbeit und Brot, neuer Wohlstand, friedliche Heime und blühende Städte.