Stadtratsfraktion

Wir Vertreten Ihre Interessen in der
Stadt Schongau und sind somit der perfekte Anspruchspartner für alle Anliegen.

CSU Vorstand

Unser Anliegen ist es, örtliche Probleme und Interessen zu erkennen, Themen aufzugreifen und Konzepte für Lösungen zu erarbeiten.

Junge Union

Wir sind die “JUNGEN WILDEN”
in der Politik!

schockerberg-logo

Schockerberg Kartenabholung
mit Restkartenverkauf:

folgt…

Schockerberg Veranstaltung:

19.März 2021
20.März 2021
21.März 2021

Frauen Union

Frauen mischen sich in die Politik ein:
Politik von Frauen, für Frauen und mit Frauen.
„Wir geben Gas!“

Senioren Union

Keiner kann unsere Interessen kompetenter und glaubhafter vertreten als wir. “Erfahrung gestaltet Zukunft”.

Kreisverbände

alle Arbeitsgemeinschaften im Kreis
Weilheim – Schongau

Im Einsatz für unsere Stadt Schongau greifen wir monatlich ein Thema auf:

– Gibt es Messungen bezüglich des Schadstoffausstoßes?
– Wann wurden die Messungen durchgeführt, ggf. durch wen?
– Erfolgen regelmäßig Messungen, ggf. in welchen Abständen?
– Auf welche Stoffe wird gemessen?
– Liegen die Messergebnisse der Stadt Schongau vor?

Beantwortung Frage des Monats August hier als PDF öffnen

Dieses Gebäude weist an der Fassade erheblich Schäden auf, auch in weiteren Bereichen gibt es Bedarf zur Sanierung.

Wann werden die Schäden im Museum beseitigt? Wann starten die Bauarbeiten und welche Schäden werden dadurch behoben? Seit wann bzw. in welchem Haushalt waren die Sanierungsarbeiten eingeplant und in welcher Höhe wurden Gelder dafür nicht abgerufen?

Wann werden die gefährlichen Stolperfallen am Marienplatz beseitigt?

Dies finden sich an mehreren Stellen, würden im Schadensfall eine Haftung auslösen und sprechen
optisch für eine Vernachlässigung.

Marienplatz Frage Juni 2020

Behoben am 4.Juni 2020

Die Frage des Monats Mai 2020 beschäftigte sich mit der Situation der Kindertageseinrichtungen in Schongau.
Frau Laue hat für die Stadt die Anfrage wie folgt beantwortet:

Wie viele Anmeldungen für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Schongau liegen vor?
142 Neuanmeldungen liegen vor.

Haben wir ausreichend Plätze, um den Bedarf zu decken?
Grundsätzlich können wir den Bedarf decken. Allerdings muss eine Krippengruppe in eine Regelgruppe umgewandelt werden. Der entsprechende Antrag ist bereits bei der Kindergartenaufsicht im Landratsamt gestellt.

Wie viele Notgruppen sind zur Deckung des Bedarfs eingerichtet?
Die beiden Notgruppen aus dem letzten Jahr bleiben bestehen. Zusätzliche Gruppen müssen nicht eingerichtet werden.

Auf welchen Zeitraum sind diese genehmigt?
Die Genehmigung des Landratsamtes ist vorerst bis zum 31.08.2021 befristet.

Auf die Bitte, um eine detailliere Auskunft zu den Anmeldungen und Plätzen hat Frau Laue Folgendes mitgeteilt;

Die Gruppen und Plätze setzen sich wie folgt zusammen:

Kindergarten Mariae Himmelfahrt, Jakob-Pfeiffer-Straße 13:
1 Krippe, 12 Plätze
2 Regelgruppen a`25 Plätze, gesamt 50 Plätze

Kindergarten St. Franziskus, Burggener Straße 2:
3 Integrativregelgruppen mit a`15 Plätzen (a`25 Plätzen, davon belegen 5 I-Kinder 15 Plätze und 10 Regelkinder 10 Plätze), gesamt 45 Plätze, davon 15 I-Plätze

Kindergarten St. Johannes, Schönlinderstraße 37a:
1 Krippe, 12 Plätze
2 Regelgruppen a`25 Plätze, gesamt 50 Plätze
1 Minigruppe 10 Plätze für 2-6 Jährige

Clara-Fey-Tagesstätten, Haldenbergerstraße 50:
1 Krippe, 12 Plätze
1 Integrativgruppe, 15 Plätze ( 25 Plätze, davon belegen 5 I-Kinder 15 Plätze und 10 Regelkinder 10 Plätze)
2 Hortgruppen a`23 Plätze ( a`25 Plätze, davon belegen 2 I-Schulkinder 4 Plätze und 21 Regelschulkinder 21 Plätze), gesamt 46 Plätze

Elterninitiative Kindernest e.V., Burggener Straße 2:
15 Plätze für 2-6 Jährige

KimBa e.V., Liedlstraße 5:
10 Plätze für 1-6 Jährige

Kindergarten Regenbogen, Bahnhofstraße 36:
1 Krippe, 12 Plätze
1 Regelgruppe, 25 Plätze
Die Krippennotgruppe aus dem Jahr 2019/20 soll in eine Regelnotgruppe für 2020/21 mit 20 Regelplätzen geändert werden. Von diesen 20 Regelplätzen sind bereits 16 vergeben, wenn die Änderung vom LRA genehmigt wird.

Kindergarten Luftballon, Wilhelm-Köhler-Straße 4:
1 Regelgruppe, 23 Plätze
1 Integrativgruppe, 15 Plätze (25 Plätze, davon belegen 5 I-Kinder 15 Plätze und 10 Regelkinder 10 Plätze)

Kindergarten Luftballon Außenstelle, Benefiziumstraße 34: (Notgruppe seit 2019/20)
1 Integrativgruppe, 15 Plätze (15 Plätze, davon max. 5 I-Kinder) davon sind bereits 3 I-Plätze und 9 Regelplätze vergeben

Kindergarten Kunterbunt, Thanellerstraße 4:
2 Regelgruppen a`25 Plätze, gesamt 50 Plätze

Kindergarten Haus für Kinder, Gartenweg 6:
2 Regelgruppen a`25 Plätze, gesamt 50 Plätze
1 Integrativgruppe, 15 Plätze (25 Plätze, davon belegen 5 I-Kinder 15 Plätze und 10 Regelkinder 10 Plätze)
1 Krippe, 12 Plätze

 

In diesem Jahr gab es 76 Anmeldungen für Regelplätze, 58 Anmeldungen für Krippenplätze und 8 Anmeldungen für I-Plätze.  Bei den Anmeldungen handelt es sich ausschließlich um Neuanmeldungen; Wechsel in oder unter den Einrichtungen( z.B. Wechsel Krippe in Regelgruppe oder auf I-Platz usw.) sind nicht aufgeführt, das würde den Rahmen sprengen.

Grundsätzlich ist zu berücksichtigen, dass wir in Schongau verschiedensten Betriebserlaubnisse für die verschiedenen Arten der Einrichtungen haben, deswegen kann ich Ihre Anfrage wie viele Krippen- und Regelplätze vorhanden sind, nicht eindeutig beantworten, denn es kommt immer darauf an wie viele I-Plätze belegt sind und wie die Gewichtung der Plätze je nach Betriebserlaubnis der betroffenen Einrichtung berechnet wird. Dementsprechend ändern sich die Anzahl der Regel- und Krippenplätze. Auch durch die Altersöffnung im Kindernest, bei Kimba und in der Minigruppe des Kiga St. Johannes ist eine eindeutige Abgrenzung zwischen Krippen- und Regelplatz nicht möglich. Diese spezifischen Regelungen geben der Stadt eine gewisse Flexibilität in der Belegung und erlauben ein kurzfristiges Reagieren bei den jährlichen Änderungen des Bedarfs der Elternschaft. Gerade das Kindergartenwesen ist durch Umzüge von Familien, Zuweisungen von Asylfamilien durch das Landratsamt und kurzfristige gesetzliche Änderungen (z.B. Elternbeitragszuschuss, Korridorkinder) gefordert, den jeweiligen Bedarf jährlich und kurzfristig anzupassen.

Wir danken Frau Laue für die detaillierte Auskunft. Die CSU bleibt an dem Thema dran, damit auch in den künftigen Jahren ausreichend Plätze in unseren Einrichtungen zur Verfügung stehen. Ein Weiterbetrieb der Notgruppe im Kindergarten Regenbogen hängt aus unserer Sicht davon ab, dass dort zeitnah Lösungen geschaffen werden, damit auch die notwenigen Bewegungsräume angeboten werden. Dauerhaft sollten die Stadt aber den Bedarf nicht mit Notgruppen decken, sondern müssten entweder durch einen neuen Kindergarten (Waldkindergarten, Kneipp-Kindergarten?) den Bedarf decken oder die bestehenden Einrichtungen baulich erweitern.

Aktuelles aus der CSU

Hier finden Sie aktuelle Beiträge und Themen zu politischen Themen in Schongau und zu Veranstaltungen der CSU.

Schongau im Fokus

Wir Informieren unsere Einwohner 2x im Jahr über die aktuellen Politischen Themen in Schongau.

Fokus Stadtratskandidaten CSU SchongauSchongau im Fokus

Stadtratskandidaten

Januar 2020

CSU Fokus Dezember 2019Schongau im Fokus
Dezember 2019

Schongau im Fokus November 2019 StadtratskandidatenSchongau im Fokus
November 2019

Schongau im Fokus Juli 2019 Hans RehbehnSchongau im Fokus
Juli 2019

CSU Schongau im Focus Dezember 2018Schongau im Fokus
Dezember 2018

Schongau im Fokus Juni 2018Schongau im Fokus
Juni 2018